Evas Gedanken und was sonst noch dazugehört

Archiv für Januar, 2011

Freunde…oder „Es war einmal“

Von Freunden und Mäusen

Kennt ihr das Gefühl? Meistens irgendwann abends schleicht sich so der Gedanke ein „Was macht wohl X oder Y heute? Was ist aus ihm/ihr geworden?“

Man lernt im Leben zwangsläufig viele Menschen kennen. Man schließt Freundschaften und erlebt eine tolle Zeit mit diesen Menschen. Aber irgendwann trennen sich die Wege.

Den Anfang machte ein ehemaliger Studienkollege, der mir immer noch deswegen in Erinnerung ist, weil er die meiste Zeit nur mit einem Roller unterwegs war.  Er hat den Studienort nach ca. einem Jahr verlassen und ich habe nie wieder etwas von ihm gehört.

Aus dieser Zeit gibt es viele Freundschaften, zu einigen davon habe ich auch mehr oder weniger regelmäßig noch Kontakt übers Internet.

Es gibt auch Menschen, von denen man nicht weiß, ob sie überhaupt noch leben. Umso schöner kann dann ein „Wiedersehen“ sein.

Und dann gibt es diese Menschen, die man irgendwann nach Jahren einfach so vermisst und man fängt an, nach ihnen im Netz zu suchen. Einige findet man dank verschiedener sozialer Netzwerke wieder, und manchmal kann man ein bisschen an vergangene Zeiten anknüpfen, andere scheinen wie aus dem Netz verschwunden zu sein.

Ich habe in den letzten Wochen viele solcher ehemaligen Freunde gedacht (und nein, es lag nicht an Weihnachten, eher an der Rückschau, was aus mir geworden ist). Ich habe nur einen kleinen Teil wieder gefunden, von daher denke ich gerne mit einem guten Gefühl an die mit ihnen verbrachten Zeiten zurück, anstatt zu versuchen, an eben diese Zeiten wieder anzuknüpfen…

Und ein ganz lieber Gruß an alle Freunde da draußen, die sich denken „Da war doch mal was…“

Advertisements