Evas Gedanken und was sonst noch dazugehört

Archiv für April, 2016

Und wieder so viel Zeit vergangen…

…in der ich nichts geschrieben habe. Aber dieses Mal habe ich sogar eine gute Entschuldigung dafür, und die heißt Umschulung.

Ende Novemer 2014 wurde mein Arbeitsvertrag leider nicht mehr verlängert. Aber ich wollte beruflich nicht mehr auf dem Niveau einer Aushilfe bleiben (habe keine abgeschlossene Ausbildung). Mein Sachbearbeiter beim AA war da zum Glück wirklich sehr entgegenkommend und nach ein paar Tagen überlegen, wie und ob das finanziell zu schaffen ist, war klar: ab zurück auf die Schulbank!

Januar 2015 ging es dann los. Erster ungewohnter Punkt: das ganze findet im sogenannten „Telelearning“ statt, d.h. der Dozent sitzt an einem Stützpunkt, der nicht dein eigener sein muss (in meinem Fall war er mal in Dortmund, mal in Hamburg und ich glaube auch einmal in Köln) und die Schüler sind via Skype in einem virtuellen Klassenraum mit ihm verbunden. Klingt schräg, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran (und ja, auch daran, erst Button zu drücken und danach erst zu reden…)

Der zweite Punkt, an dem ich länger zu knabbern hatte, war das Lernen. Mit inzwischen fast 40 und vielen Jahren im Berufsleben war es anfangs sehr anstrengend, fünf oder mehr Stunden konzentriert an einem Thema zu sitzen. Dazu dann auch noch Themen, mit denen ich vorher noch nie zu tun hatte (ich sag nur Buchhaltung…)

Aber schneller, als ich gedacht hatte, war dann das erste Jahr von zweien rum. Gesamt 64 Wochen. Alle Klausuren bestanden, zwei Zertifizierungen dazu (SAP und Wirtschaftsenglisch).

Ich hatte sehr gute und weniger gute Dozenten, die verschiedensten Leute im (realen) Raum neben mir sitzen, im virtuellen Klassenzimmer habe ich viele Menschen kennenlernen dürfen. Ich habe Idioten kennengelernt und Freunde gefunden. Manche Menschen brauchte ich nicht, aber bei den meisten bin ich wirklich sehr froh, sie kennengelernt zu haben. Viel Neues habe ich kennengelernt und viele Erfahrungen gemacht.

Seit zwei Wochen bin ich jetzt in meinem sechsmonatigen Praktikum. Wieder eine Umstellung, wieder Neues lernen und wieder neue Leute kennenlernen. Und soll ich was verraten? Es macht richtig Spaß!

Und die Moral von der Geschichte? Auch mit fast 40 ist es nicht zu spät, zu lernen. Manchmal muss man einfach nur seinen inneren Schweinehund überwinden. Der Lohn dafür? Das Gefühl, etwas geschafft zu haben, ist einfach unbeschreiblich…